Wir trauern um Dieter Stoll

Liebe Freundinnen und Freunde,

leider müssen wir euch mitteilen, dass unser Vorstandsmitglied und sehr guter Freund Dieter Stoll am 31. März 2024 im Alter von 68 Jahren von uns gegangen ist. Dieter war für uns Grüne als Gemeinderat in Pfaffenhofen a.d. Glonn tätig und zusammen mit Margarete Klein-Kennerknecht Ortsvorsitzender des Ortsverbands Pfaffenhofen-Odelzhausen. Im Landkreis Dachau war er Mitglied im Vorstand der Kreisgrünen sowie des AK Windkraft. Mit großer Leidenschaft hat er sich in die LAG Energie der GRÜNEN Bayern eingebracht. 

Wir sind tief traurig und erschüttert über Dieters plötzlichen Tod. Mit ihm ist ein wundervoller und wertvoller Mensch von uns gegangen.  Wir verlieren mit Dieter einen begeisterten Mitstreiter und Weggefährten. Beharrlich und mit Entschlossenheit hat er sich für unsere grünen Werte, für die kommunale Energiewende, für Umwelt und Naturschutz eingesetzt. Dieter Stoll war ein tatkräftiger, warmherziger und zugewandter Mensch. Wir werden seine Lebensfreude, seinen ehrlichen, feinen Charakter und seinen Humor vermissen. Unser Mitgefühl gilt Dieters Familie und Freunden.

Du wirst uns sehr fehlen, lieber Dieter!

Dieter hatte bereits viel erreicht, aber er hatte auch noch soviel vor. Wir werden es uns zur Aufgabe machen, seinen Weg weiterzugehen.

Wir möchten euch die Möglichkeit geben, eure Worte und Fotos mit ihm hier zu teilen. Schreibt sie uns bitte an kreisverband@gruene-dachau.de.

In tiefster Trauer
Ortsvorstand Pfaffenhofen an der Glonn
Kreisvorstand Dachau


„Du bist nicht mehr da, wo Du warst, aber Du bist überall, wo wir sind.“
(Victor Hugo)

Servus Dieter, ruhe in Frieden!

Astrid Heisler

Lieber Dieter, Du wirst uns Allen in der GRÜNEN Runde sehr fehlen. Danke für Deine Hartnäckigkeit und Deine ehrlichen Worte in der Politik. Dein Engagement steht für ein großartiges Vorbild für Andere.

Alles Gute auf Deiner Reise!

Christa und Roland Hettrich

Dieter war hochintelligent und zugleich gütig und verständnisvoll. Seit wir uns kennen, habe ich mit ihm an der Seite immer die Kraft gefunden, weiterzumachen.

Ich werde ihn nie vergessen.

Hubertus Schulz

In Gedenken an Dieter Stoll

Dieters plötzlicher Tod am Ostersonntag 2024 hat eine Lücke in unsere Gemeinschaft gerissen. Wir werden schmerzlich daran erinnert, wie begrenzt unser Dasein ist.

Sein Engagement war großartig, er hat immer Wege gefunden uns über manch engen Horizont hinaus mitzunehmen. Es wird auch sein Erfolg bleiben, dass gerade die Windkraft in Dachau und der Region neuen Schwung aufnimmt. Sein Werk wird in die Zukunft reichen, so wie er es geplant hatte.
Wo immer wir ihn getroffen haben, er ist uns mit guter Laune und Humor begegnet. Stets umgab ihn eine bayerische griabige Atmosphäre. Seine Worte waren überlegt, er war den Menschen gegenüber aufmerksam. Dafür hat er unsere bleibende Anerkennung.

Wir werden uns immer gern an Dieter erinnern.

Gabi & Werner (LAG Energie)

Dieter wird mir und uns ungemein fehlen. Und das nicht nur wegen seinem beinahe unendlichen Engagement und dem Sachverstand, den er in jeder Sekunde gezeigt hat. Sondern vor allem wegen seinem Humor und seiner Herzlichkeit. Wegen seiner Ehrlichkeit und dieser ansteckenden Mischung aus Tatkraft, Besonnenheit und riesigem Herzen. Wegen dieser einmaligen und augenzwinkernden Offenheit eines unglaublich feinen Menschen.

Danke für alles, Dieter. Wir vergessen Dich nie.

Dr. Martin Modlinger

Dieter Stoll wurde viel zu früh und völlig unvermittelt aus dem Leben gerissen.

Dieter war warmherzig, humorvoll, kommunikativ, aufrichtig und authentisch. Ein echter Teamplayer und Leuchtturm – so habe ich ihn stets erlebt. Grüne Themen waren ihm nicht nur Anliegen, sondern Herzensangelegenheit. Dies konnte jeder bei ihm spüren.

Mein Beileid gilt seinen Lieben, seiner Frau, seinen Kindern und Enkeln!

RiP, Dieter.

Guido Radig

Lieber Dieter, danke für unsere gemeinsame Zeit, in der wir viel gelacht, gescherzt, grüne Themen und Ziele ausgedacht und umgesetzt haben. Danke für deine Tatkraft und Unterstützung, wann immer wir und ich sie gebraucht haben. Ich habe das immer sehr geschätzt.

Ich werde dich und jeden guten Rat, den du so oft für mich hattest, sehr vermissen.

Lexi Heisler

Dieter war 3 Jahre lang mein Gemeinderatskollege. In dieser Zeit habe ich erlebt, mit wie viel Energie er sich den Aufgaben als Gemeinderat gewidmet hat.

Er hat sich vor den Sitzungen intensiv mit den Anträgen beschäftigt, in die jeweiligen Sachverhalte eingearbeitet und seine Position mit uns in der Fraktion diskutiert. Er und ich waren auch Mal unterschiedlicher Meinung. Dann war er besonders konstruktiv, zugewandt und hat sachlich die unterschiedlichen Positionen auf Gemeinsamkeiten und mögliche Kommpromisse hin und her gewendet.

Seine gute Laune, sein Humor und seine Herzlichkeit haben mich motiviert und inspiriert und ich bin traurig, dass seine Energie jetzt an vielen Stellen fehlen wird. Gleichzeitig bin ich sehr dankbar, dass ich mit ihm arbeiten und ein kleines Stück Weg mit ihm gemeinsam gehen durfte.

Susi Vedova

Lieber Dieter,

wir danken dir für

die guten Gespräche im Biergarten von Mariabrunn

deine unaufdringliche Hilfe in allen Anliegen

deine Zielstrebigkeit bei der Lösung von Problemen

deine tollen, pfiffigen Ideen vor Wahlkämpfen und dein verschmitztes Lächeln

deine Begeisterungsfähigkeit und deine Kunst zu begeistern

deinen versöhnlichen und unaufgeregten Umgang mit Leuten anderer Meinung

deine Geduld bei der Vermittlung von Fakten

deine positive und hoffnungsvolle Sicht der Dinge aller Widrigkeiten zum Trotz

Wir sind sehr traurig darüber, dass wir die Flasche Sekt nicht mehr zusammen trinken können, wenn sich das erste Pfaffenhofener Windrad dreht. Wir vermissen dich sehr.

Uli Wienforth, Helga und Uli Rauhut

Liebe Dieter,

Vielen lieben Dank für deine Barmherzigkeit, Freude und ansteckende gute Laune.
Obwohl die Zeit kurz war, bleibst du ein Vorbild für mich!

Whereever you are, you will be loved and missed by those left behind.

Cheers to Dieter!

Raluca Behrens

Lieber Dieter Stoll,

Ich durfte dich als äusserst engagierten und sachlichen Experten der Windkraft kennenlernen. Zuletzt waren wir im April 2022 beim gemeinsamen Ausflug nach Fuchstal zusammen. Auch bei vielen weiteren Informationstreffen im Landkreis warst du dabei, vielmals sachlich fokussiert, aber immer mit einem offenen Ohr für Fragen der (Energie) Technik. Und es durfte die Geselligkeit nicht fehlen.

Jetzt fehlst du.

Der Familie wünsche ich viel Kraft in dieser schwierigen Zeit.

Georg Niederschweiberer

Lieber Dieter,

über unsere politische Arbeit haben wir uns angefreundet. Wir merkten relativ schnell, daß wir die gleichen Ansichten haben was und wie es politisch umsetzbar ist, um auch was zu verändern. Auch im privaten gab es viele gleiche Ansätze wie das Leben zu bewerkstelligen ist, bis zu der Einigkeit, nach Italien fährt man „hauptsächlich“ wegen dem guten Essen. Ich konnte mir gut vorstellen dies hätten wir irgendwann in Angriff genommen. Wenn ich das alles zusammenzähle, stelle ich fest, dieses zarte Pflänzchen der Verbundenheit einfach ausgerissen wurde und das tut weh.

Servus

Arthur Stein

Lieber Dieter,

ich bin zutiefst traurig, dass unser gemeinsamer Weg für die Themen der Grünen und des Bund Naturschutz so jäh zu Ende ging.

Du hast Dir ein immenses Wissen rund um Klimaschutz und Energiewende angeeignet und dieses Wissen nicht für Dich behalten, sondern uns alle teilhaben lassen.

Du warst neugierig und offen für neue Formate, um nicht nur uns darin zu bestätigen, dass wir wichtige und richtige Ziele verfolgen, sondern auch Menschen mitzunehmen, die bisher nicht grün gewählt haben. Kaum war eine unserer gemeinsamen Aktionen, wie der Besuch der Freiflächen-Photovoltaikanlage in Miesberg zu Ende, lag schon Dein nächster Vorschlag auf dem Tisch, wie wir grüne Themen unters Volk bringen können.

(Dieter in Miesberg am 13.5.2022)

Und Du hast Dir auch die Hände schmutzig machen können – im November letzten Jahres haben wir gemeinsam mit dem BUND eine Streuobstwiese gepflanzt. Schade, dass Du die Früchte dieser Arbeit nicht mehr genießen kannst.

(Dieter, Susanne und Nicole auf der Streuobstwiese bei Stockach, 29.11.2023)

Deine freundliche und offene Art, auf Menschen zuzugehen und sie zum Mitmachen zu motivieren, Dein augenzwinkerndes Lächeln und Dein Anpacken werden mir schmerzlich fehlen.

Danke für alles und gute Reise, lieber Dieter!

Uli Reber

Lieber Dieter,

unsere gemeinsame Zeit war kurz und dennoch intensiv. Deine kreativen Ideen, dein Tatendrang die Welt zu einem besseren Ort zu machen war bewundernswert und ansteckend und alles immer vollkommen ohne Selbstdarstellung. Du hast die Not von Mensch und Umwelt sehr ernst genommen Dich aber immer mit einem Schmunzeln hint angestellt. Ein Vorbild, danke dass ich Dich kennen durfte.
Dein viel zu früher Tod ist ein Verlust für den ganzen Landkreis. Mein Mitgefühl für Deine Familie.

Egal wo Du jetzt bist hab ein Auge auf diese bedrohte Welt

Marese, stellvertrende Landrätin

Lieber Dieter, 

ich bin völlig betroffen und traurig von der Nachricht deines Todes.
Leider haben wir es all die Jahre nicht mehr geschafft uns zu treffen. 

Alles Gute auf deiner Reise und viel Kraft für deine liebe Heidi und deine liebe Kathi wünscht euch

Anderl mit seiner Kathi 🌹